Wandern

Wandern ist eine Aktivität, die leicht zu kombinieren ist mit dem Spanisch lernen, und es macht in dieser Umgebung besonders viel Spaß. Der/die Guide gibt  Wandern ist eine der beliebtesten Aktivitäten, nicht zuletzt weil man dafür relativ wenig Ausrüstung braucht. Wir empfehlen festes Schuhwerk bzw. Wander-/ Trekkingschuhe und einen Tagesrucksack.

Während eines Spanischkurses machen wir jeden Montag eine Wanderung in der näheren Umgebung von Prado del Rey, denn montags kommen meist neue Sprachschüler an. Es gibt mehrere alternative Wege, also können Sie, wenn sie einen mehrwöchigen Sprachkurs belegen, jeden Montag eine neue Perspektive kennenlernen, von der aus Sie die faszinierende Landschaft betrachten können. Der/die Guide erklärt außerdem die interessantesten Aspekte über die Naturparks und ihre Pflanzen- und Tierwelt sowie über die Geschichte und lokale Wirtschaft von Prado del Rey auf eine interessante und unterhaltsame Weise.


Über die Montagswanderungen hinaus organisiert die Sprachschule nachmittags nach dem Spanischunterricht oder am Wochenende Wanderungen im Naturpark Sierra de Grazalema, wo Sie in der atemberaubenden Natur ganz nah sind. Die Wanderungen in verschiedenen Längen und Schwierigkeitsgraden geben die Gelegenheit, Flora und Fauna dieser Region mit ihrer reichen Artenvielfalt kennen zu lernen. Wenn man Glück hat, sieht man Rotwild, Bergziegen, Fischotter und Füchse. Die Gänsegeier, die in dieser Gegend eine der größten Kolonien Europas besiedeln, sind häufig zu beobachten wie sie am Himmel ihre Kreise drehen auf der Suche nach Aas. Für die Beobachtung lohnt es sich, ein Fernglas mitzubringen.

Die folgenden Wanderungen sind Beispiele aus den vielen verschiedenen Möglichkeiten:

  • Rio Majaceite (El Bosque): Kurzwanderung entlang des Gebirgsbaches Rio Majaceite in El Bosque (3 h, Schwierikeit: leicht). Im Schatten von üppiger Vegetation mit Möglichkeit zum Baden im kühlen Wasser.
  • Aufstieg zum Torreón: Der Torreón ist mit 1650 m der höchste Berg der Provinz Cádiz (ca. 6 h, Schwierigkeit: schwierig). Über zerklüftetes Gestein geht es stetig bergauf bis zum Gipfel, von wo es eine wunderschöne Aussicht zur Belohnung gibt.
  • Aufstieg zum Simancón (6 h, Schwierigkeit: mittel): Durch eine Waldlandschaft und danach über zerklüftete Felsen geht es bis zum Gipfel des Simancón. Wer noch nicht genug hat, kann weiter auf den benachbarten Berg “El Reloj” steigen.
  • Wanderung durch den Pinsapar, den berühmten spanischen Igeltannenwald von Grazalema, ein Relikt der letzten Eiszeit. Die spanischen Igeltannen finden ideale kühle und relativ feuchten Bedingungen an den nördlichen Hängen der Sierra del Pinar, wo ein kleiner Wald von Pinsapos rund 400 Hektar umfasst, im Reservatsgebiet des Naturparks, besonders gegen Waldbrände geschützt. Auf der Wanderung, für die wir eine Erlaubnis einholen müssen, können Sie diesen faszinierenden Wald erkunden und die fantastische Aussicht aus 1200 Metern Höhe genießen.